Neue Lampen-Tests - LEDs als Zukunftstechnologie -

Rgelmäßig untersucht Stiftung Warentest Lampen für jeweils unterschiedliche Einsatzzwecke und mit unterschiedlichen Lumenwerten, also der Kennzahl für die Lichtstärke, die quasi die Wattzahl ersetzt, die bei den alten Glühbirnen Orientierung für die Helligkeit bot.

Die LED-Lampen gelten als Lichttechnologie der Zukunft – nicht umsonst bekamen gerade drei japanische Physiker den Nobelpreis für ihre Entwicklung blauer LEDs, ohne die sich vorher kein weißes LED-Licht erzeugen ließ. Da der Marktanteil von LED-Lampen stetig steigt, sind diese auch immer zahlreicher in den Warentests vertreten. Die höheren Anschaffungskosten werden durch die lange Lebensdauer und die Stromkosteneinsparung wieder wettgemacht. In den letzten Tests sind nur noch vereinzelte Ausrutscher negativ aufgefallen, die die versprochene Lebensdauer nicht erreichten.

Für das Oktober-Testheft wurden Spotlampen für 12 Volt und 230 Volt getestet und zwar vier Halogen-Spots und insgesamt 16 LED-Spots. Wie Stiftung Warentest vorrechnet, können gute LEDs im Laufe ihrer Nutzungsdauer über 100 Euro einsparen. Die aktuellen Testergebnisse sowie weitere Infos rund ums Stromsparen erhalten Sie bei den Verbraucherberatungen des DHB - Netzwerk Haushalt, Landesverband Hessen e.V.