Barrierefrei wohnen

 Für die Barrierereduzierung einer Immobilie müssen möglicherweise Stufen entfernt, Wände versetzt, Badezimmer umgebaut oder Terrasse umgestaltet werden.

 Mit dem Programm „Altersgerecht umbauen“ können Hausbesitzer unabhängig von ihrem Alter zinsgünstige Kredite oder Investitionszuschüsse für solche Umbaumaßnahmen beantragen. Auch Mieter können in den Genuss dieser Förderung kommen, sofern der Vermieter den Umbaumaßnahmen zustimmt.

 Werden neben dem altersgerechten Umbau gleichzeitig energetische Sanierungsmaßnahmen geplant, so kann eine Förderung nach dem Programm „Energieeffizient sanieren“ gleichzeitig beantragt werden. Wichtig ist, dass das Bauvorhaben erst nach Beantragung und Zusage der Fördermittel startet.

 Weitere Infos zu den Fördermöglichkeiten gibt es unter www.kfw.de/barrierereduzierung oder in den Beratungsstellen  der Verbraucherberatung im DHB - Netzwerk Haushalt.