Neue Aufgaben für engagierte DHB – Frau: Monika Volkmann, Mengeringhausen, neu in den Bundesvorstand gewählt

Unter den ca. 500 Teilnehmern an Bundeskongress und Bundesversammlung des DHB – Netzwerk Haushalt in Cloppenburg nahmen als Delegierte für den DHB - Landesverband Hessen Anne Mitschulat, Diemelstadt-Rhoden und Liane Reichhart, Korbach teil.

Der Kongress beschäftigte sich mit dem DHB - Jahresthema „Ernährung im Kreislauf des Lebens". „Sicherheit bei Lebensmitteln" war ein Schwerpunkt in diesem Themenbereich. Als ausgezeichnete Referenten konnten hierzu Prof. Dr. Dr. Andreas Hensel vom Bundesamt für Risikobewertung (BfR, Berlin) sowie Dr. Marcus Girnau vom Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) gewonnen werden.

Prof. Hensel vom BIR Dr. Marcus Girnau
Prof. Dr. Andreas Hensel Dr. Marcus Girnau

Von den Kongressteilnehmenden wurde harsche Kritik an der Ernährungsindustrie, aber auch am Verbraucherverhalten geäußert. Die Qualität der Lebensmittel werde durch „das Streben nach möglichst günstigen Lebensmitteln" bestimmt, so Prof. Ellrott, Ernährungspsychologe aus Göttingen. Er machte an diesem Beispiel zwei Entwicklungen deutlich: zum einen die auffällige und wachsende Zahl von übergewichtigen Kindern und Erwachsenen, die aufgrund der Preisgestaltung große Portionsgrößen bevorzugen. Zum anderen die Verschwendung von Lebensmitteln, deren Wert durch die Preisgestaltung nicht mehr als Mittel zum Leben wichtig genommen werden.

Prof. Ellrott, der sich im zweiten Teil des Kongresses mit der Kinderernährung befasste, ist davon überzeugt, dass die Kindererziehung im Bereich Ernährung eine Wandlung erfahren muss: „Eltern hört auf von gesundem Essen zu reden". Gesundes Essen verknüpften Kinder mit „schmeckt sowieso nicht". Hier seien Verhaltensänderungen dringend notwendig. Er plädierte dafür, erwünschtes Essverhalten, bspw. an Schulen, nicht nur durch theoretischen Ernährungsunterricht zu erreichen, sondern vor allem mit den Kindern gemeinsam zu kochen. Im Landkreis Waldeck-Frankenberg wird dies bereits seit längerem im Rahmen des freiwilligen Nachmittagsunterrichts mit Erfolg umgesetzt.

Ernährungspsychologe Prof. Ellrot Prof. Udo Rabast
Ernährungspsychologe Prof. Dr. Ellrott Ernährungsexperte Prof. Udo Rabast

In der anschließenden Bundesmitgliederversammlung wurde Monika Volkmann aus Mengeringhausen als Beisitzerin in den DHB – Bundesvorstand gewählt.

Sie sieht ihre neue Aufgabe im Bundespräsidium darin, sich mit Kompetenz für die Ziele und die vielfältigen Aufgaben des DHB einzusetzen. „Für die  immer größer werdenden Anforderungen an Familie, Haushalt, Ernährung müssen Wege in eine sichere Zukunft gefunden werden", so Monika Volkmann. Bereits seit einigen Jahren arbeitet sie als Beauftragte des DHB – Landesverband Hessen im Bundesfamilienausschuss mit und wird in ihrer neuen Position dieses Engagement vertiefen.

Landesvorsitzende Anne Mitschulat freut sich auf gute gemeinsame inhaltliche Arbeit für die vielfältigen Aufgaben, die der DHB – Netzwerk Haushalt hier im Kreis, auf Landes- und Bundesebene übernimmt.

zurück zur Übersicht >