Der kluge Konsument kauft nachhaltig ein

Wenn auch der Klimagipfel in Kopenhagen gescheitert ist, so kann doch jeder einzelne mit seinen täglichen Kaufentscheidungen zum Klimaschutz beitragen.

Die Leiterin der Hauswirtschafts- und Verbraucherberatung Dieburg, Sabine Hentschel, rät beim Lebensmitteleinkauf zu regionalen und saisonalen Produkten, möglichst aus biologischem Anbau. Eine fleischarme Ernährung wirkt günstiger auf Klima und Gesundheit als Schnitzel, Burger & Co. Infos zu Einkaufsquellen in der Umgebung findet man unter www.hessen-bio.de oder in der Beratungsstelle.

Auch der Einkauf von Textilien, Spielzeug, Möbeln und Elektronik wirkt sich auf die Klimabilanz aus. Leider ist für den Verbraucher meist nicht ersichtlich, wie genau die Klimaauswirkungen sind. Verschiedene Gütezeichen, wie z.B. der Blaue Engel oder das Europäische Umweltzeichen in Form einer stilisierten Blume geben hier eine Orientierung. Der Ratgeber "Der nachhaltige Warenkorb" beschreibt diese Gütezeichen und gibt reichlich praktische Tipps sowie weiterführende Links. Auch Themen wie Autokauf, Reisen und Geldanlage werden hier aufgegriffen.

Den genannten Ratgeber und weitere Infos rund um Nachhaltigkeit erhalten Sie bei der Hauswirtschafts- und Verbraucherberatung Dieburg, Schlossgasse 17, Telefon 06071/881 2072.

zurück zur Übersicht >