Verbraucherrechte und Corona-Krise

Anbieterwechsel oder Zahlungsaufschub beantragen 

Viele Verbraucher müssen gerade jetzt infolge der Corona-Pandemie besonders sparen, da sie z.B. von Kurzarbeit oder gar Arbeitslosigkeit betroffen sind. Sie werden nach Einsparmöglichkeiten suchen. Da könnte mancher auf die Idee kommen, bei der Versorgung mit Strom oder mit Telefon und Internet zu einem preiswerteren Anbieter zu wechseln. „Da gilt es zwei Dinge zu beachten“, so Sabine Hentschel von der DHB-Verbraucherberatung in Dieburg.

 

lesen

Familie und Umwelt - Corona-Krise

Strom sparen in Zeiten des Homeoffice

Wegen der Corona-Pandemie wird in diesem Jahr für viele Haushalte die Stromrechnung höher ausfallen. Denn wer seine Arbeitszeit und seine Freizeit hauptsächlich zuhause verbringt, wird dort auch mehr Strom verbrauchen.

 

lesen

Ernährung und Gesundheit

Propolis, Grüntee und Kapuzinerkresse schützen nicht vor dem Coronavirus

Immer häufiger werden im Internet Nahrungsergänzungsmittel angeboten, die angeblich gegen das Coronavirus schützen, indem sie das Immunsystem stärken, die Infektion verhindern können oder das Virus umhüllen können, um es damit „ aus dem Verkehr zu ziehen“, so Bianka Häußler, Diätassistentin und medizinische Ernährungsberaterin der Verbraucherberatung Korbach.

 

lesen

Ernährung und Gesundheit

 

lesen

Verbraucherrecht Corona-Krise

Gutscheinregelung der Bundesregierung umstritten

Die Bundesregierung hat eine Gutscheinregelung für ausgefallene Veranstaltungen und Freizeitkurse beschlossen. Dieser Beschluss soll die Folgen der COVID-19-Pandemie abmildern, muss aber noch in der nächsten Sitzung des Bundestages endgültig verabschiedet werden.

 

 

lesen

Lebensmittellagerung

Den Kühlschrank optimal nutzen

Tipps der DHB-Verbraucherberatung zur Vorratshaltung

In der momentanen Zeit ist es durchaus von Vorteil, lieber seltener einkaufen zu gehen, um sich einem potentiellen Ansteckungsrisiko weniger auszusetzen. Das bedeutet auch, dass man seine Einkäufe besser planen muss, vor allem die Einkäufe, die hinterher im Kühlschrank lagern müssen. Denn der Platz im Kühlschrank ist begrenzt und zu dicht sollten die Lebensmittel im Kühlschrank auch nicht stehen. Die kalte Luft muss im Inneren des Kühlschranks und zwischen den Lebensmitteln zirkulieren können, damit eine ausreichende Kühlung gewährleistet ist.

 

lesen

Familie und Haushalt

Der Öko- Putzschrank

lesen

Familie und Haushalt

Aufräumen und Entrümpeln

Die Zeit, die man jetzt krisenbedingt zuhause verbringt, nutzen viele Menschen, um "Haus und Hof" zu entrümpeln und aufzuräumen.

Ein paar Tipps, wie Sie Ihren Alltag entrümpeln finden sie hier.

lesen

Familie und Haushalt

Ordnungsregeln für Familien

Bedingt durch die Corona-Krise ist auch das Familienleben betroffen. Wichtig ist, dass es keine Streitereien wegen Ordnung und Aufräumen gibt. Dazu hier einige Tipps, die mit dazu beitragen, den Familienfrieden zu sichern.

 

lesen

Internetsicherheit Corona-Krise

Das Geschäft mit der Angst vor Corona – Internetbetrüger locken mit falschen Angeboten

Cyberkriminelle nutzen die momentan alles beherrschenden Nachrichten über die Corona Pandemie und die damit einhergehende steigende Angst der Verbraucher für ihre Zwecke aus. Auf Fake-Shops werden derzeit Atemschutzmasken sowie andere medizinische Produkte angeboten, die im regulären Handel schon lange vergriffen sind.

 

lesen

Familie und Umwelt - Corona-Krise

Müll trennen – aber wie?

Das Bundesumweltministerium hat die Menschen aufgefordert, in der Corona-Krise Abfall zu vermeiden und zu sortieren.

Ausnahmeregelungen bei der Entsorgung gelten allerdings für Haushalte mit infizierten Personen oder begründeten Verdachtsfällen. Hier müssen alle Abfälle (Restmüll, aber auch Bio- und Verpackungsmüll) in stabile und zugeknotete Tüten im Restmüll entsorgt werden. Altglas, Pfandflaschen, Elektromüll oder Batterien sollten lt. Auskunft des Bundesumweltministeriums nach Ende der häuslichen Quarantäne normal entsorgt werden.

Das richtige Müllsortieren ist maßgeblich für das Recyclen und Wiederverwenden unserer Abfallstoffe. Es trägt dazu bei, dass weniger neue Rohstoffe in den Wertschöpfungskreislauf fließen müssen und dadurch Ressourcen geschont werden können.

In der Krise sei für alle anderen Haushalte Mülltrennung nun „wichtiger denn je“ so das Ministerium.

Deshalb finden Sie hier das Wichtigste zum Thema  Mülltrennung in der nachfolgenden Übersicht.

lesen

Familie und Umwelt - Corona-Krise

Vorratshaltung in Zeiten von Corona

Manch einer hat sich vor lauter Bedenken möglicherweise etwas unüberlegt und überreichlich mit Lebensmittelvorräten eingedeckt. Alle zuständigen Behörden sowie die Geschäfte versichern, dass keine Versorgungskrise zu erwarten ist. Eher warnt man vor Hamsterkäufen, da gerade diese zu den vorrübergehenden Engpässen führen.

 

lesen

Internetsicherheit Corona-Krise

Abzocke in Corona-Zeiten

Die DHB-Verbraucherberatung warnt vor PC-Viren und Gaunern

Abzocker und Betrüger machen trotz Corona weiter oder nutzen genau dieses aus.

 

lesen

Verbraucherrecht Corona-Krise

Gutscheine einlösen - wann, wo und wie?

Empfehlungen der DHB-Verbraucherberatung

Jeder kennt das „Problem“. Eine Geburtstagseinladung oder ähnliche Anlässe und keine Geschenkidee. Eine beliebte Lösung ist oft ein Gutschein. Was aber muss der Beschenkte berücksichtigen? Wann verliert der Gutschein seinen Wert? Verliert er ihn überhaupt? Kann ich einen Gutschein weiter verschenken?

 

lesen

Verbraucherrechte und Corona-Krise

Coronavirus und die Auswirkungen auf Reisen und Veranstaltungen

DHB-Verbraucherberatung berät über Folgen von Stornierungen

Sie freuen sich auf Ihre Reise nach Italien? Sie haben eine Rundreise durch China gebucht? Sie haben Karten für eine Großveranstaltung oder eine Schulung im Blick? Das Coronavirus breitet sich aus und Sie überlegen diese zu stornieren?

 

lesen

Familie und Umwelt

Lebensmittel – unverpackt? Herausforderungen aus Verbrauchersicht für mehr Nachhaltigkeit

Viele Verbraucher wollen unnötigen Verpackungsmüll vermeiden, die Umsetzung ist allerdings nicht ganz einfach, da viele Lebensmittel, insbesondere Obst und Gemüse, im Supermarkt nur vorverpackt angeboten werden.

lesen

Verbraucherrechte

Redirect  Verfahren                                                                                                                 

Im September letzten Jahres berichtete die Zeitschrift „Finanztest“ über tausende Mobilfunkkunden, die falsche oder zu hohe Abrechnungen von ihrem Mobilfunkanbieter für nicht bestellte Drittanbieterdienste erhalten hatten.

lesen

Haushalt und Familie

Einmal Umtauschen bitte!

Gerade während der Weihnachtszeit wird rege umgetauscht. Jedoch besteht entgegen einer weit verbreiteten Meinung beim Kauf im Laden grundsätzlich kein Rückgabe- oder Umtauschrecht.

 

lesen

Haushalt und Familie

Achtung, giftige Weihnachtsdekoration

In der Weihnachtszeit genießt man gerne die Besinnlichkeit zu Hause mit Kerzen, Weihnachtsdekoration und zu dieser Jahreszeit attraktiven Pflanzen. Sind kleine Kinder im Haus, ist Vorsicht angesagt.

lesen

Familie und Umwelt

Mikroplastik in Kosmetika …. und im Meer

Empfehlungen der DHB-Verbraucherberatung

Plastik im Meer, große Müllstrudel bestehend aus Plastikteilen aller Größen und weit verteiltes Mikroplastik – das ist die beunruhigende Situation in unseren Ozeanen.

 

 

lesen

Familie und Umwelt

Recyclingpapier ist die bessere Wahl!

DHB-Verbraucherberatung empfiehlt ein „Musterbuch“

Die Papierindustrie verbraucht riesige Mengen an Holz. Jeder fünfte Baum, der auf unserer Welt gefällt wird, landet in der Papierproduktion. Etwa 20 Prozent dieser Bäume stammen aus Urwäldern. Außerdem werden große Mengen an Energie, Wasser und Chemikalien verbraucht, um aus den Holzfasern schönes helles Papier zu erhalten.

 

 

lesen

Familie und Freizeit

Sommerzeit ist Grillzeit

Tipps der DHB-Verbraucherberatung

Aber wo kommt die Holzkohle her? Immerhin sind es laut Statistik etwa 230 000 Tonnen Holzkohle, die jährlich nach Deutschland eingeführt werden. Leider muss bei Grillkohle weder die Holzart, aus der sie hergestellt wird, noch das Herkunftsland deklariert werden.

lesen

Haushalt und Familie

Bettwanzen – Erkennen, Vorbeugen und Bekämpfen

Die Ausbreitung von Bettwanzen ist kein Thema, über das gerne gesprochen wird. Bettwanzen werden als eklig empfunden und hinterlassen Stiche, übertragen aber keine Krankheitserreger. Sie treten ganzjährig und weltweit auf und werden vor allem durch Reisen eingeschleppt.

lesen

Verbraucherberatung

Die Verbraucherberatung Dillenburg zieht um

Ab dem 15. August befindet sich die Beratungsstelle im

Stadthaus Dillenburg - Herefordhaus

lesen

Finanzen

Geld zurückholen bei fehlerhaften Lastschriften

Falls über eine Lastschrift zu viel oder fälschlicherweise Geld von Ihrem Girokonto abgebucht wurde, können Sie das Geld innerhalb von 8 Wochen zurückholen. Diese Frist beginnt ab dem Tag der Belastung Ihres Kontos.

lesen

Hauswirtschaft

Neuer Entgelttarifvertrag für Privathaushalte und Dienstleistungszentren

Rückwirkend zum 1. Mai 2019 schlossen die NGG, Landesbezirk Südwest und die DHB - Landesverbände  Hessen e.V. und Rheinland-Pfalz e.V. für das Tarifgebiet Hessen, Rheinland-Pfalz (ohne Rheinhessen-Pfalz) und Saarland einen neuen Entgelttarifvertrag für Beschäftigte in Privathaushalten und Dienstleistungszentren ab.

lesen

Haushalt und Familie

Umweltschutz im Haushalt – Nachhaltige Wäschepflege

Bei Wäschepflege mit Köpfchen lässt sich leicht Strom, Wasser und Waschmittel sparen und damit die Umwelt und den Geldbeutel schonen. Aus Anlass des Aktionstages „Nachhaltiges Waschen und Reinigen“ rund um den 10. Mai dreht es sich zur Zeit auch bei der Verbraucherberatung im DHB - Netzwerk Haushalt genau um dieses Thema.

lesen

Arbeiten

Tipps gegen Hitze im Büro

Der DHB Hessen gibt für die heiße Jahreszeit Tipps für ein angenehmeres Klima im Büro

Büroräume lüften: Morgens die Räume gut lüften, damit die kühlere Luft hineinkommt.  Auf der Sonnenseite die Fenster mit Rollos oder Jalousien abdunkeln.

lesen

Ernährung und Gesundheit

Individuelle Abnehmtrends im Kommen

Die neuesten Ernährungstrends nahm Bianka Häußler, Ernährungsfachkraft der Verbraucherberatung Korbach, unter die Lupe.

lesen

Vebraucher

Nervige Telefonwerbung

Es klingelt und eine nette Stimme am Telefon empfiehlt Ihnen günstige Telefontarife, rät zum Wechsel Ihres Energieversorgers oder verspricht Gewinne. Dergleichen müssen Sie nicht einfach hinnehmen.

lesen

Finanzen

Wo ist denn nur das Geld geblieben?

Führen Sie ein Haushaltsbuch? Diese Frage beantworten viele Verbraucherinnen und Verbraucher mit nein. Um einen besseren Überblick zu bekommen, ist es ratsam..

lesen

Haushalt und Familie

Gefährliche Produkte in Haushalt und Freizeit

Verschiedene Produkte können aus unterschiedlichen Gründen Gefahren bergen. In Kontrollen besonders oft auffällig sind z.B. die in der dunklen Jahreszeit so beliebten Lichterketten, außerdem elektrische Kleingeräte wie Tischleuchten, Heizlüfter, Wasserkocher oder Toaster, Filzstifte, Laserpointer, Sonnenbrillen...

lesen